Informationen zur Maßnahme

Was wollen wir erreichen?

 

Der Ausbau und der Erhalt des ökologischen Landbaus in Deutschland haben für die Ausweitung des heimischen Angebotes an landwirtschaftlichen Rohstoffen und Erzeugnissen eine zunehmende Bedeutung. Der Umstellungsprozess zum Ökolandbau ist ein wichtiger Prozess für den landwirtschaftlichen Betrieb in all seinen Leistungsdimensionen und für alle Betriebsangehörigen. Dies sollte mit Bedacht geplant und durch Informationen gefestigt werden. Zur nachhaltigen Stärkung der Angebotsseite der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft in Deutschland bedarf es u. a. landwirtschaftliche Unternehmerinnen und Unternehmer, die in die Produktionsweise des ökologischen Landbaus neu einsteigen. Dafür benötigt es eine kompetente Unterstützung durch beratende, kontrollierende und ausbildende Institutionen. Seminare, die der Entscheidungsfindung dienen sowie über die Abläufe bei der Umstellung informieren, unterstützen die landwirtschaftlichen Unternehmerinnen und Unternehmer bei diesem innovativen, ganzheitlichen und multifaktoriellen Prozess mit einem praxisnahen Beratungsangebot und einem vernetzend wirkenden Erfahrungsaustausch.

 

Die Kommunikationsstrategie einer Organisation muss kontinuierlich überdacht und optimiert werden, da Kommunikationsformate und deren Nutzung einem stetigen Wandel unterliegen und die Risikokommunikationsforschung fortwährend neue Erkenntnisse liefert. Besondere Herausforderungen ergeben sich für die Risikokommunikation, wenn komplexe, wissenschaftliche Themen kommuniziert werden oder wissenschaftliche Unsicherheiten bestehen, die unter Umständen zu Intransparenz und Misstrauen auf Seiten des Kommunikationsempfangenden führen.

 

Die agrathaer GmbH übernimmt bei diesem Vorhaben die Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung der gesamten Seminarreihe. Pro Jahr finden 12 Seminare - sowohl digital als auch analog - im gesamten Bundesgebiet Deutschland statt.

Inhaltlich stehen in den Seminaren die direkte Praxiserfahrung und der Kontakt zu Praktikerinnen bzw. Praktikern über Exkursionen zu Betrieben im Mittelpunkt. Durch diese praxisnahen Informationen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmern dazu motiviert, sich mit dem landwirtschaftlichen Alltag eines Biolandwirts zu befassen. Vorwissen der teilnehmenden Personen zum Ökolandbau sind nicht notwendig.

Im Rahmen eines Orientierungs- und Einführungsseminars erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Informationen auf deren Grundlage eine Entscheidung getroffen werden kann, ob sie sich ernsthaft mit einer Umstellung auf den ökologischen Landbau beschäftigen wollen und im Anschluss an einem Umstellungsseminar teilnehmen möchten.

 

Maßnahmenlaufzeit: Juni 2023 - Mai 2025

Auftraggeber: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

 

Materialsammlung und weiterführende Infos

 

Hier finden Sie aufbereitete Inhalte aus den Veranstaltungen wie Präsentationen, Broschüren, Links uvm.

 

Was Material

 

Ökologische Lagerhaltung +

Anforderungen an ökologische Getreideerzeugnisse für den Handel in Seelow, Gusow

Weitere Infos

 

Einführung Umstellung Uwe Becherer Bioland

 

Digitales Monitoring Dr. Torsten Heidecke APC

 

Einführung: Gute fachliche Praxis "Integrierter Pflanzenschutz" agrathaer und Agravis

 

AVO Biologischer Vorratsschutz

 

LinkedIn Beitrag

 

   

Ökologischer Vorratsschutz im Klimawandel

Ökologische Getreidelagerung-Seminar am Julius Kühn-Institut Berlin

Weitere Infos

 

Einladung mit Programm ökologischer Vorratsschutz am JKI

 

Klimaoptimierte (hermetische) Lagertechniken - AVOID; Christina Müller-Blenkle, Cornel S. Adler

 

Auftreten von vorratsschädlichen Insekten im Lager und im Feld - AVOID; Camilla Albrecht und Benjamin Fürstenau ÖPV

 

Digitales Monitoring Dr. Torsten Heidecke

 

Nützlinge zur Biologischen Bekämpfung Bernd Wuehrer

 

Ökologische Erzeugnisse für den Handel aufbereiten Agravis Ost

 

Rechtliche Regelungen im Vorratsschutz Biofa

 

Anforderungen an Umstellung Gut Rosenkrantz

 

Vorratsschädlinge im Klimawandel Cornel Adler

 

LinkedIn Beitrag

 

 

 

Auftaktveranstaltung der Öko-Praxistage Brandenburg

LinkedIn Beitrag

 

Nachleese Auftaktveranstaltung Öko-Praxistage

 

 

 

Weiderinder ganzheitlich halten: bio, regenerativ, stressarm

Weitere Infos

 

Einführung Seminar Weiderinder BÖL Seminare agrathaer

 

Low Stress Stockmanship Anja Hradetzky

 

Handout Herdenmanagement Ruven Hener

 

Nachbereitung/Linksammlung Online Seminar "Weiderinder ganzheitlich halten"

 

 

Getreidelagerung im Ökolandbau
"Lagerschäden erkennen, vorbeugen und bekämpfen"

Weitere Infos

 

"AVoiD - Abwehr von Vorratsschädlingen in Deutschland" Camilla Albrecht und Benjamin Fürstenau

 

Biofa - Säulen des erfolgreichen Vorratsschutzes in der Praxis

 

Ökoring - Besonderheiten in der Umstellung auf ökologischen Marktfruchtbau

 

Thünen Institut für Ökologischen Landbau

 

LinkedIn Beitrag